Das freie Spiel

In der entwicklungsentsprechend vorbereiteten Umgebung, die ihr Kind anregt sich mit sich selbst, den Dingen und dem Anderen auseinanderzusetzen, lernt es sich allein, später zu zweit in selbstgesetzten Aufgaben experimentierend und  forschend zu  betätigen.
Es lernt seinen eigenen Rhythmus von tätig sein und pausieren durch das Ermöglichen von Zeit und Raum.
Ihr Kind macht in zufälligen Entdeckungen neue Erfahrungen, es setzt zusammen und erschließt sich Zusammenhänge – es lernt mit motivierender Freude.
In seine selbstwirksamen auf eigene Verantwortung ausgeführten  Handlungen entwickelt ihr Kind mit der Zeit, in vielen Wiederholungen Verständnis für Ursache und Wirkung.
Es lernt das Wie des Lernens.
In kleinen Schritten erarbeitet und bildet Ihr Kind, nach seinen inneren Plan, sein Selbst auf.

 
 

Meine Aufgabe

Ich sehe meine Aufgabe darin, neben der Vorbereitung des Raumes mit Entwicklungsmaterial, Ihrem Kind den  Raum und die Zeit zu lassen, die es braucht, dass es in seinem Rhythmus sein Spiel finden und entwickeln zu können. Damit eng verbunden ist für mich, ein achtsamer, respektvoller Umgang  seiner Tätigkeit gegenüber, das bedeutet für mich z.B., dass, ich ihr Kind während es tätig ist nicht unterbreche, sondern, wenn nötig  ich den passenden Moment ab warte, um es an zusprechen.
In gutem achtsamen Kontakt zu sein, bedeutet für mich ebenso bei ihrem Kind während seines Spiels zu sein, wenn es das braucht und wünscht.

 

 
 

„Jeden Schritt, den das Kind selbstständig macht, erleichtert den nächsten“

(Emmi Pikler)

 

Selbständige
Bewegungsentwicklung

Sich frei bewegen zu können, ermöglicht Ihrem Kind sich in seinem Rhythmus und Tempo eine Vielfalt von Bewegungen selbst zu erarbeiten. Dies geschieht auf  selbstbestimmt, spielerische Art und Weise zu experimentieren und zu forschen. Ihr Kind bewegt sich in seinen Möglichkeiten und kann so stetig   seine Bewegungsabläufe verfeinern und erweitern.
Seine vielschichtigen ganzheitlichen Selbstbildungsprozesse werden dadurch angeregt und können sich in eigenem Tempo und Rhythmus  entwickeln ohne aktiv gelenkt oder womöglich von außen beschleunigt zu werden.

 

 
 
 
 
 

Meine Aufgabe

liegt darin, die Bewegungsumgebung  anregend und sorgfältig vor zubereiten, so dass Ihr Kind sich gemäß seines individuellen Bewegungsvermögen und Bewegungsinteresse bewegen kann. 
Weiterhin ist es mir wichtig, das Ihr Kind genügend  Zeit und Raum für Bewegungsexperimente bekommt, so dass  es in gesichertem Rahmen, seine Bewegungsvielfalt weiter  entdeckt, Sicherheit in seinen Bewegungsabläufen  entwickelt und Freude an Bewegung  erlebt. 
Neben ansprechenden Kleinmaterialien steht ein vielfältiges, erprobtes Entwicklungsmaterial  von Pikler und Hengstenberg in meinen Räumen zur Verfügung.

 
 

Kindertagespflege
Hofheim-Diedenbergen

Regine von Eysmondt
Kiebitzweg 23
65719 Hofheim

06192 - 39214

0177 - 6772410

Öffnungszeiten:
Mo. - Do. 08:00 - 16:30
und nach Vereinbarung